fiber-kontroverse:
Die fiber-Kontroverse ist eine parallel zur Produktion der aktuellen Ausgabe stattfindende Diskussionsveranstaltung, die gegenwärtige feministische Auseinandersetzungen aus dem näheren und weiteren Umfeld aufgreift. Es werden ExpertInnen der Themengebiete als DiskutantInnen geladen. Die Kontroverse wird in Form eines Artikels in der folgenden fiber dokumentiert.
 
fiber #7
„Let’s have a problem. Wut und Aggression als treibender Motor in der Popkultur“

Am Freitag, 4. März 2005, 19 Uhr
KosmosTheater, Siebensterngasse 42, 1070 Wien
Musikalischer Act: First Fatal Kiss
Impuls: Sonja Eismann
Moderation: Elisabeth Mayerhofer
Diskussion:
Sonja Eismann (Redakteurin beim Musikmagazin Intro, Poptheoretikerin, Köln)
Heidi (Mitorganisatorin Ladyfest Wien 04, Historikerin, Wien)
Marty Huber (freie Dramaturgin, Autorin und Performancetheoretikerin, Wien)
Birgit Michlmayr (Musikerin bei First Fatal Kiss und Nin Com Poop, Wien)
Sushi (Mitorganisatorin Ladyfest Wien 04, Gelegenheits-DJ, Queer-Theoretikerin, Wien)
Renée Winter (Musiker bei First Fatal Kiss, Wien)

Außerdem:
Live-Konzert von First Fatal Kiss
fiber-DJ-Line
Wut-Stände (Dosenschießen, Darts, Schlagsack, Plakat)

Dieser Abend wurde in Kooperation von KosmosTheater und fiber. werkstoff für feminismus und popkultur entwickelt und fand im Rahmen des Symposiums „Widerstand im Sissiland“ statt.

 

fiber #6
„Konkurrenz und/oder Solidarität“
Am Samstag, 16. Oktober 2004, 12 Uhr
Galerie Christine König, Schleifmühlgasse 1a, 1040 Wien

Diskussion und Moderation:
fiber-Redaktion

 

 

fiber #5
„I want my sex!. Zum Finden alternativer Inszenierungen "weiblicher Sexualitäten“
am Donnerstag, 13. Mai 2004, 19.00 Uhr
Schikaneder (Kinosaal), Margaretenstraße 24, 1040 Wien

Moderation:
Johanna Schaffer (Film- und Queertheoretikerin, Wien)

Diskussion:
Miki Malör (Performance-Künstlerin, Wien)
Laura Méritt (Autorin und Sexpertin, Berlin)

Filmprogramm
"Pickelporno" (Pipilotti Rist) CH 1992, 12 min
Ausschnitt ca. 14 min aus "The Sluts and Goddesses Video Workshop" (Annie Sprinkle) USA 1992, 52 min
"Phineas Slipped" (Keri Oakie) USA 2002, 15 min
"Would You", 8 min aus "Desire Different Codes" (Gabriele Marth) A 1999, 22 min
"1/2 Frösche Ficken Flink" (Hans A. Scheirl) GB 1996, 17 min

Diashow Sexcomics und Bücher (Frauenzimmer)


fiber #4
„ladies, queers & feministInnen :zwischen fest und bündnis: - zu feministischen bündnispolitiken am beispiel ladyfest“

flyer

am Samstag, 8. November 2003, 19:00 Uhr
Wienstation, Lerchenfelder Gürtel, Bogen 28, 1080 Wien

Moderation:
Rosemarie Ortner

Diskussion:
Katrina Daschner (Musikerin bei SV Iron Fist)
Imke Keyssler (Mitorganisatorin Ladyfest Hamburg 03)
Eva Trimmel (Mitinitiatorin Ladyfest Wien 04)

 

fiber #3
„Yes, it´s fuckin´ political - Zum politischen Potential von Popmusik”
am Freitag, 12. Juni 2003; 19 Uhr
Basis Wien, MQ, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Moderation:
Sushila Mesquita (DJ, Holly May)

Diskussion:
Annette Baldauf (Autorin von: „Lips, Tits, Hits, Power?“, Soziologin)
Nathalie Brunner (Moderatorin bei FM4)
Rosemarie Reitsamer (female sequences, malmoe)

 

fiber #2
„Als "Feministin" im Kunstbetrieb: Schubladisierung oder politische Positionierung?“
am 20. Februar 2003, 19 Uhr
Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien

 

Moderation:
Sabine Sölkner, Lisa Max (fiber)

Diskussion:
Barbara Hollendonner (Kunststudentin)
Barbara Kraus (Performerin)
Karin Pernegger (freischaffende Kuratorin)
Nina Wopatka (Konzeptkünstlerin)

 
fiber #1
„Frauen. fiber. Feminismus“
Moderation und Diskussion:
fiber-Redaktion
 

Artikel über die Kontroversen siehe Archiv